12345678910arrow-rightarrow-right-square-20246Em020406010012080140-20246y(m)x(m)020406010012080140
In Process Nvh

In-Process-NVH-Tests

2 3 2 1

End-of-Line-NVH-Defekte minimieren

Effektive NVH-Tests vor dem End-of-Line können sich im Hinblick auf „Nullfehler“-Ergebnisse am EOL auszahlen und dabei helfen, kostspielige Nacharbeit/Ausschuss zu minimieren.

2 3 2 2

NVH-Tests von Zahnradpaarungen

Zahnradpaarungen (vor der Montage im Endprodukt) können effektiv NVH-getestet werden, um Fertigungsfehler zu identifizieren, die sich im montierten Produkt zeigen. Systeme können auf Basis eines „festgelegten Paars“ oder eines „getesteten und Leitzahnrads“ arbeiten und Teilungs- und Profilfehler von Zahnrädern auswerten sowie individuelle Zahndefekte erkennen, wie z. B. Kerben.

2 3 2 3

„Third Member“-Tests

NVH-Tests von „Third Members“ (Differenzialträger) in Achsen können mit Kontaktmusterprüf- und Getriebefehler/-spielprüfständen kombiniert werden.

2 3 2 4

Flexibles Triggern von Tests

PLATO In-Process-NVH-Systeme können vollständig für einen „Handshake“ mit SPS-Steuerungen des Prüfstands usw. integriert werden. Viele Systeme werden jedoch nachgerüstet und die einfachere Art des Testzyklus bedeutet häufig, dass Drehzahl- und/oder Drehmomentschwellen erfolgreich als passive Trigger dienen können.

Sign up to our newsletters