12345678910arrow-rightarrow-right-square-20246Em020406010012080140-20246y(m)x(m)020406010012080140
Transmission Error

Getriebefehler

2 3 6 Te Definition

Getriebefehlermessung

Ergänzen Sie die PLATO-Kernplattform um das Zusatzprodukt METKIT und führen Sie Getriebefehlertests (TE) mithilfe von hochpräzisen Gebern mit hoher Impulsrate durch.

Für maximale Genauigkeit analysieren Sie über vollständige „Überroll“-Perioden oder, wenn es die Zykluszeit vorschreibt, über kürzere Zeiträume.

2 3 6 Te Result

Erstellen Sie Ergebnisberichte im Format Ihrer Wahl

TE kann in Winkelmaßen (Mikro-Radian) oder als Umfangsabstand (Mikron) am Teilkreisradius berichtet werden.

Spitzen- und Effektivwerte sind verfügbar, bezogen entweder auf das Antriebsrad oder das angetriebene Zahnrad.

2 3 6 Compound Te

Compound-Analyse (3 Geber) für Produkte mit Differenzialen

Produkte, die Differenzialmechanismen (zwei Ausgänge) enthalten, können einfach untergebracht werden.

2 3 6 Report Results

TE-Ordnungsspektralanalyse

Zerlegen Sie TE in Ordnungskomponenten, um eine Diagnosefunktion zu ergänzen oder um eingriffspezifische Informationen anzugeben, wenn das getestete Produkt mehr als einen Zahnradeingriff enthält.

2 3 6 Transmission Error

Durchschnittlicher Zahn-TE

Perfekt, um zu erkennen, wie jeder einzelne Zahn an einem ausgewählten Zahnrad mit dem Durchschnitt aller eingreifenden Zähne agiert.

2 3 5 National Instruments

Einfache Integration in Prüfstände

Die einfache OPC-Kommunikation zwischen PLATO und Prüfständen macht die Integration zum Kinderspiel, und standardmäßig ergeben Zähler-/Timer-DAQ-Karten von National Instruments™ eine äußerst kostengünstige TE-Testlösung.

2 3 6 Waterfall

Kombination mit dynamischen Spiel- und/oder NVH-Tests

Durch den modularen Aufbau von PLATO und seiner Zusatzprodukte können Testzykluskombinationen (z. B. NVH und TE, NVH, Spiel und TE usw.) einfach erstellt werden.

2 3 6 Sql

Klare, präzise Ergebnisse

TE-Ergebnisse werden in PLATOs intuitivem Testbericht ausgegeben, zur Maschinensteuerung (SPS) über OPC übermittelt und in PLATOs Ergebnisdatenbank (SQL) gespeichert. Optional werden sie zum PLATO-SERVER übertragen.

Sign up to our newsletters