12345678910arrow-rightarrow-right-square-20246Em020406010012080140-20246y(m)x(m)020406010012080140
Pass By Noise

Fahrgeräuschtests

Exterior Noise

Belästigung durch Außengeräusche

ISO 362-1:2015 legt Anforderungen für die Messung der von beschleunigten Straßenfahrzeugen abgegebenen Geräusche fest.

Gebietsspezifische Gesetze setzen dann maximale Gesamtpegel für Fahrzeugtypen (d. h. Pkw, Omnibusse, Lkw usw.) fest. Seit 1996 dürfen zum Beispiel Personenkraftwagen in der EU 74 dB(A) bei Verwendung des etablierten Beschleunigungstests nicht überschreiten.

EU-Verordnung Nr. 540/2014 (eingeführt 2016) senkt diesen Grenzwert über 10 Jahre auf 68 dB(A) bis 2026, und es werden ebenfalls neue (repräsentativere) Prüfverfahren eingeführt.

Powertrain

Antriebsstrang-NVH-Extraktion

Der Gesamtgeräuschpegel liefert keine Diagnoseinformationen (Identifizierung der Quelle).

Das Zusatzprodukt PASSBY für PLATO ermöglicht die Präsentation der Geräuschabbildung als Ordnungsspektren korrigiert für Dopplerverschiebung bezogen auf eine Drehwelle im Fahrzeug.

Das Beispiel hier zeigt, wie die Grundschwingung der Motorzündung (Auspuff) und des Getriebeabtriebsradeingriffs während einer Lkw-Vorbeifahrtsmessung über das Hintergrundgeräusch steigt. Diese sind unentbehrliche Informationen für Antriebsstrangentwicklungsingenieure.

Radar

Kein Radar notwendig

PASSBY von AB Dynamics erfordert nicht die Einrichtung und Verwendung eines Radarsystems an der Strecke, um die Fahrzeugposition zu ermitteln.

Stattdessen übertragen speziell ausgelegte Telemetriegeräte die Drehzahl einer Welle im Fahrzeug an die Basisstation.

Die Fahrzeugwellendrehzahl wird dann mit Start-/Endmarkierungsstreifen auf der Strecke verwendet, um die Fahrgeschwindigkeit vs. Distanz durch die Testzone automatisch zu berechnen. Dieses System ist einfach einzurichten, kostengünstig und unfehlbar.

Test Orchestration

Testorchestrierung

Durch Nutzung der Einrichtdatenbank von PLATO werden Vorbeifahrtsmessungen (mit Mittelwertbildung der Testläufe, um zufällige Abweichungen zu verringern) ganz einfach, sodass sich Anwender (und Fahrzeugfahrer) auf ihre primären Aufgaben konzentrieren können.

Order Tracks

Ordnungsspuren und Gesamtgeräuschpegel

Das Ergebnis (Ordnungsspuren der Komponenten verglichen mit dem Gesamtgeräuschpegel) lässt sich einfach interpretieren und ist für Antriebsstrangentwicklungsingenieure von unschätzbarem Wert.

Clear Precise

Klare, präzise Ergebnisse

Fahrgeräuschergebnisse werden über den intuitiven Testbericht von PLATO berichtet und in der Ergebnisdatenbank (SQL) von PLATO gespeichert, sodass sie an den PLATO-Server weitergegeben werden, wenn der Laptop/Tablet-PC am Leitsand wieder mit einem Netzwerk verbunden wird.

Sign up to our newsletters